Leverkusener Autobahnbrücke VI

Leverkusener Autobahnbrücke VI

Neues von der Leverkusener Autobahnbrücke.

Jetzt, da die Pylone stehen, geht’s über den Rhein. Die Längsträger, die die Wasserkante schon überragen, werden mit dem Schiff geliefert und direkt von dort mit speziellen Hebevorrichtungen an ihre finale Position gehoben. So wächst die Brücke Stück für Stück zusammen.

Die Beiträge zu Teil 1 bis 5 gibt es hier.

Leverkusener Autobahnbrücke V

Leverkusener Autobahnbrücke V

Nach Regen kommt Sonne. Beim Bau des Pylons der Leverkusener Brücke hatten wir mal richtig Glück und sind ohne Regen und ohne Sonnenbrand durchgekommen. Nur unser Zeitraffer musste auch alles andere aushalten. Über mehrere Wochen wurden elf Segmente auf den Brückenpfeilern platziert und zusammengeschweißt. Dass wir eigentlich in die kleinen Häuschen einziehen wollten, war für den weiteren Verlauf des Baus wenig entscheidend. Nun steht er, der Pylon, der später mit Hilfe von Seilen die übrigen Brückenteile halten wird. 

Die Beiträge zu Teil 1 bis 4 gibt es hier.

Leverkusener Autobahnbrücke IV

Leverkusener Autobahnbrücke IV

So langsam fühlen wir uns richtig zu Hause an der Leverkusener Autobahnbrücke. Mittlerweile haben wir so ziemlich jedes Wetter einmal erlebt: eisige Kälte, stechende Hitze und Regen von allen Seiten. Das schweißt zusammen.

In der vierten Folge unserer Langzeit-Sachgeschichtenreihe nimmt die Brücke langsam Form an und wird als solche erkennbar. Die Fundamente und Pfeiler sind fertig und es wird mit der Fahrbahn begonnen, beziehungsweise mit den Längs- und Querträgern, die diese später halten. Da es sich bei diesen Teilen um riesige, hunderte Tonnen schwere Stahlgebilde handelt, werden sie mit einem Kran, der sonst Windräder in Windparks aufbaut, Millimeter für Millimeter eingeschwebt.

Um nachvollziehen zu können, wie das Ganze abläuft, hat Armin ein weiteres Modell gebaut, das schon in die nächste Geschichte überleitet.

Ein besonderes Schmankerl an diesem Film: nach der Ausstrahlung der ersten Folge hat eine Frau Hummelsheim einen Brief mit Fotos an die Redaktion beim WDR geschickt. Es waren Familienfotos, die die Familie in den 60ern beim Bau der ersten Brücke gemacht hatte. Jetzt durften wir ein Bild mit allen damals Beteiligten nachstellen. Ein schönes Geschenk für die Geschichte.

Die Beiträge zu Teil 1 bis 3 gibt es hier.

Leverkusener Autobahnbrücke II

Leverkusener Autobahnbrücke II

Leverkusener Autobahnbrücke I

Leverkusener Autobahnbrücke I